Menu

Vorstellung Atric IR-WakeupUSB eco

Jeder der ein HTPC in seinem Wohnzimmer stehen hat, macht sich irgendwann darüber Gedanken wie er diesen bequem steuern kann. Ich persönlich bevorzuge ja für die Steuerung meines MediaCenters die klassische Fernbedienung. Damit das funktioniert, benötigte man allerdings auch einen passenden IR Empfänger. Von diesen gibt es reichlich auf dem Markt. Einige Harmony Fernebdienungen werden gleich mit einem USB-Empfänger vertrieben, als Allround-Lösung kann man beispielsweise zu FLIRC greifen. Ich war allerdings auf der Suche nach einem Gerät welches ich fest in den PC einbauen kann und stieß bei der Suche auf Atric. Der IR-WakeupUSB eco ist ein IR Empfänger in Form einer kleine Platine ohne Gehäuse. Über die Software lässt sich so ziemlich jede Infrarot-Fernbedienung anlernen und benutzen. Außerdem ist der Empfänger dazu in der Lage den PC einzuschalten, auch wenn dieser komplett heruntergefahren wurde (S5).
Ich hatte bereits vor diesem Modell einen IR-Empfänger von Atric. Aus mehreren Gründen habe ich mich aber entschieden auf die neue Version zu wechseln. Dazu aber später mehr.

Lieferumfang

Im Lieferumfang befinden sich die Platine, eine LED, der IR-Empfänger, alle Anschlusskabel für Powerbutton, USB Header und Stromzufuhr sowie eine CD mit Treibern, Software und Anleitungen. Kurz gesagt, alles was man braucht um gleich los zu legen :-) Auf den Einbau möchte ich hier nicht weiter eingehen, dieser ist sehr gut von Atric dokumentiert.


Neuerungen

Das entscheidenste zuerst. Die Vorgängerversion hat die Signale über den COM Anschluss an den PC weiter gegeben dort wurde das IR-Signal von einem Programm (z. B. lirc) decodiert und erst dann konnte die eigentliche Steuersoftware die gewünschte Aktion durchführen. Lirc ist zumindest unter Windows sehr hakelig einzurichten und führt bei der Verarbeitung der Eingaben zu einer deutlichen Verzögerung. Genau dieses Problem wurde beim WakeupUSB beseitigt. Die Eingaben der Fernbedienung werden jetzt durch die Hardware decodiert und per USB an den PC weitergegeben. Dort lassen sich die Eingaben beispielsweise per EventGhost verarbeiten.

Des weiteren lässt sich über einen Jumper jetzt steuern, ob die Stromzufuhr per USB Header oder extern erfolgen soll. Das finde ich sehr schön gelöst, so hat man bei Mainboards die im ausgeschalteten Zustand keine Strom per USB Anschluss liefern die Möglichkeit, die Stromversorgung direkt vom Netzteil abzugreifen.

Installation

Unter Windows 10 wird der Empfänger nach dem Einbau sofort erkannt, eine Treiberinstallation ist nicht nötig. Auch wenn die Konfigurationssoftware auf der CD mitgeliefert wird, empfehle ich auf der Webseite nach der aktuellen Version zu schauen. Mit Die Software ist intuitiv und bietet unter anderem die Möglichkeit eine neue Fernbedienung anzulernen, die Einschalttaste auf der Fernbedienung festgelegt sowie Firmwareupdates zu installieren. Für die Steuerungssoftware EventGhost stellt Atric ein eigenes Plugin bereit. In Verbindung mit dem Plugin XBMC2 kann man nach wenigen Minuten das Mediacenter Kodi per Fernbedienung steuern. Für ausführliche Informationen verweise ich an dieser Stelle wieder gern auf die sehr gute Dokumentation von Atric.

Unterm Strich bin ich mit dem neuen IR-Empfänger sehr zufrieden. Die nervigen Verzögerungen sind Geschichte und die Fernbedienung sowie der Empfänger selbst lassen sich bequem per Software konfigurieren. Leider ist die Software aktuell nur für Windows verfügbar, eine Linux Version ist aber wohl in Arbeit. Wer noch nach einer passenden Fernbedienung sucht, dem sei an dieser Stelle noch kurz die Xbox One Remote empfohlen. Die Fernbedienung ist sehr kompakt und hat für mich ausreichen viele Tasten. Außerdem haben die Tasten eine Hintergrundbeleuchtung die sich automatisch beim Bewegen der Fernbedienung einschaltet.

Euch hat der Beitrag gefallen, ihr habt Fragen oder Anregungen? Hinterlasst mir einen Kommentar oder diskutiert im OSBN-Chat.

Kommentare

Linear Verschachtelt
Zygi

Zygi

Ich habe ebenfalls 2 von den Atric Boards in Benutzung.Leider habe ich mit der Xbox One Fernbedienung erhebliche Empfangsprobleme. Mit meinem Flirc funktioniert diese allerdings bestens. Mit meiner Logitech Harmony mit dem Xbox One Profil funktioniert der Atric allerdings wieder bestens... Kannst du eventuell mal deine Fernbedienungsconfig aus dem Atric Programm posten?

Robert Kaussow

Hi,

wie äußern sich die Empfangsprobleme bei dir? Ganz zufrieden bin ich ehrlich gesagt auch noch nicht. Ich hab des öfteren Eingabeverzögerungen, gelegentlich wird ein Tastendruck auch mal gar nicht erkannt... Ich kann die aber meine Konfig aber gerne mal zukommen lassen, wird aber erst im laufe der Woche.

Viele Grüße

Jens

Jens

Hallo,

Weißst du zufällig, wie man die Tastenwiederholungen einstellen kann? Ich habe eine Fernbedienung ohne diesen toggle Bit. Wenn ich die Taste gedrückt halte, dann zeigt mir Eventghost einfach jede gefühlte Sekunde eine Eingabe, was einfach zu langsam ist... Wenn ich das Ganze über meinen Igorplug Empfänger laufen lasse, leuchtet unten das play eichen bei Eventghost solange ich die Taste drücke und kann dementsprechend die gewünschte Wiedeholungsrateüber den entsprechenden Eventghost Befehl eingeben. Bei dem Signal von dem Atric Empfänger gehts aber nicht...

Grüße

Robert Kaussow

Hi,
ich hab leider das selbe Problem wie du und noch keine brauchbare Lösung dazu gefunden... Sorry

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Die Formatierung der Kommentare ist über Markdown möglich.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Markdown-Formatierung erlaubt